Seleçao in Weggis

A seleçao brasileira em Weggis na Suiça

Mittwoch, Mai 24, 2006

Blatter besucht Brasilien - Seleçao liebt die Schweiz

Das Weggiser Park-Hotel, in dem Weltmeister Brasilien sein WM-Vorbereitungscamp aufgeschlagen hat, erhielt am Mittwoch Besuch von Sepp Blatter. Die Brasilianer zeigten sich mittlerweile begeistert von den Bedingungen in der Schweiz.

FIFA-Präsident Joseph Blatter begrüsste die brasilianische Verbandsdelegation in der Schweiz und wünschte Captain Cafu viel Glück für die Endrunde in Deutschland. «Wir haben uns gegenseitig immer Glück gebracht», sagte Blatter beim gemeinsamen Mittagessen mit der brasilianischen Mannschaft, Verbandspräsident Ricardo Teixeira, dem technischen Koordinator Mario Zagallo und Nationalcoach Carlos Alberto Parreira. «1998 habe ich das Team vor der WM ebenfalls besucht und wurde danach zum neuen FIFA-Präsidenten gewählt. Brasilien erreichte schliesslich in Paris den Final. Vier Jahre später lief es noch besser: Ich wurde in Seoul durch den Kongress glanzvoll für vier weitere Jahre bestätigt und die Seleçao wurde zum fünften Mal Weltmeister. Nun hoffe ich, den Brasilianern wieder Glück zu bringen.»

Beim anschliessenden Austauschen der Geschenke wurde Blatter von den Brasil-Stars mit viel Applaus bedacht. Vor allem der noch leicht verletzte Ronaldo tat sich dabei als Stimmungsmacher hervor. In seiner Tischrede hob der Schweizer FIFA-Chef das Talent der Spieler und deren Wichtigkeit für die Gesellschaft in einem Sport hervor, der längst ein soziales Phänomen sei. Blatter war mit FIFA-Mitarbeiter Jean-Paul Brigger an den Vierwaldstättersee gereist. Der Walliser wird ihn während der ganzen WM als persönlicher Betreuer begleiten.

Superstar Ronaldinho zeigte sich bereits nach wenigen Tagen in Weggis begeistert über die Bedingungen in der Schweiz. «Wir können uns hier so vorbereiten, wie es nötig ist», so der Weltfussballer des Jahres.

Erstes Training in der Thermoplan Arena